Knack 2

Spielname: Knack 2
Hersteller: Sony
Vertrieb: Sony
Erhältlich ab: 06.09.2017
Gesamt: sehr gut

Mit der groben Partikel-Keule

"Knack" gehörte vor Jahren zu den Starttiteln für die PS4, doch leider entpuppte sich die Kampfspiel-Fabel um einen künstlichen Helden aus umher wirbelnden Teilchen als Schnellschuss. Aber Sonys hauseigenes Japan-Studio gibt nicht auf: "Knack 2" soll dem ebenso knuffigen wie wehrhaften Helden endlich das Action-Adventure bescheren, das er verdient hat - jede Menge Jump&Run-Einlagen, ein umfangreiches Fertigkeiten-System und Zweispieler-Modus inklusive.

Bei einem Ausflug in die Ruinenstadt einer versunkenen Kobold-Hochkultur trifft Knack zusammen mit seinem menschlichen Freund Lucas und dessen Abenteurer-Onkel Ryder auf eine Armee aus stillgelegten Kampfmaschinen. Die reagieren auf die Störung ihrer letzten Ruhestätte leider ziemlich sauer: Kaum entdeckt, erwachen die antiken Apparaturen zu unheilvollem Leben, um sich mit glühenden Augen und wirbelnden Stahlfäusten auf ihre Entdecker zu stürzen. Anschließend wütet die Roboter-Armee nach "Power Rangers"-Art durch die futuristische Metropole New Haven - Zeit für Knack, schweres Geschütz aufzufahren. Oder selbst zu einem zu werden ...

Immerhin besteht der Held ebenfalls aus Überbleibseln antiker Hoch-Technologie: Wie im ersten Teil setzt sich das Mal-groß-mal-klein-Wesen aus energiegeladenen Fragmenten zusammen, die sich in Kisten und Fässern inmitten der Ruinen-Städte finden. Neu entdeckte Stücke werden automatisch von Knack angezogen und vergrößern ihn allmählich - bis er im besten Fall sogar gigantische Gegner überragt und sie mit wuchtigen Hieben ungespitzt in den Textur-Boden rammt.


Treffer dagegen rauben Knack kostbare Substanz - und je mehr das künstliche Kerlchen schrumpft, desto verwundbarer wird es. Allerdings gibt es auch Situationen, in denen es besser ist, klein und handlich zu sein: Muss Knack zum Beispiel enge Tunnel durchqueren oder sich über schmale Simse zwängen, wirft er auf Knopfdruck mit voller Absicht alle überflüssigen "Teile" ab, um danach als niedlicher Zwerg das Hindernis zu passieren.


Vor der nächsten Keilerei sollte Mini-Knack aber schleunigst wieder Gewicht zulegen, denn Kobold-Axtschwinger, Bogenschützen und hochgerüstete Roboter-Schergen kennen kein Pardon: Um die Brocken zu erledigen, sind nicht nur Geschick und sauberes Manöver-Timing gefragt. Vor allem braucht der nach Kampfspiel-Art austeilende Held ordentlich Masse, um seinen Schwingern und Tritten die nötige Wucht zu verleihen. Und natürlich ein paar effektreiche Spezial-Manöver, die Knack mithilfe gefundener Extra-Energie und eines umfangreichen Fähigkeiten-Menüs erlernt. So kann er zum Beispiel mit einem Wirbelsturm aus Fäusten oder einem Bauchplatscher gleich mehrere Feinde auf einmal erledigen.


Doch am Ende ist "Knack 2" mehr als nur ein um alle Schwachstellen bereinigter Aufguss des Vorgängers: Knifflige Jump&Run-Strecken, Rätsel-Passagen und rasant geschnittene Film-Sequenzen mit eingestreuten Reaktionstests machen Sonys Genre-Crossover zum Gute-Laune-Garant mit Hochglanz-Optik - vorausgesetzt allerdings, man kann sich mit dem ungewöhnlichen Charakter-Design und der kindlichen Note des Abenteuers anfreunden. Dafür gibt es einen erfrischenden Zweispieler-Modus, bei dem beide Action-Fans jederzeit ein- oder aussteigen können.


Robert Bannert

Trailer

Mit "Xenoblades Chronicles 2" bekommen Rollenspiel-Fans schon im ersten Switch-Jahr einen echten Brocken serviert: Der ist zwar ausgesprochene Nischen-Kost, bietet dafür aber eine ungewöhnliche und riesige Spielwelt.
Geister und Geheimnisse im Schottland der 1920er-Jahre: Adventure-Experte King Art und THQ Nordic verpassen der bei Point&Click-Fans beliebten Grusel-Reihe "Black Mirror" einen Neustart.
Von Hulk, Thor und den Guardians of the Galaxy bis hin zu Squirrel Girl: "LEGO Marvel Super Heroes 2" wartet mit über 200 Figuen aus dem Comic-Universum auf. Doch trotz irrem Epochen-Hopping bleibt die Abwechslung auf der Strecke.
Die Grafik-Macht ist stark in diesem "Star Wars"-Spektakel: "Battlefront 2" beschert seinen Fans eine Einzelspieler-Kampagne und jede Menge neue Mehrspieler-Inhalte, sorgt aber gleichzeitig für eine Kontroverse, die mittlerweile ganze Staaten beschäftigt.
Mit "Need for Speed: Payback" gibt EA mächtig Gas: PC- und Konsolenspieler erwartet nicht nur die bislang weitläufigste Spielwiese und -wüste der Reihe, sondern auch ein gewaltiger Fuhrpark samt Scheunenfunde und Tuning-Möglichkeiten. Eingebettet ist das PS-Geprotze abermals in eine filmisch aufgezogene Story.
Zurück den Wurzeln: "Call of Duty: WW2" spielt wieder auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs und legt deshalb mehr Wert auf eine packend inszenierte Story mit einem Hauch von Kriegs-Kritik. Rasante Multiplayer-Modi und Nazi-Zombies stehen trotzdem wieder auf der Action-Agenda.
Antike Meuchel-Kunst im Schatten der Pyramiden: Nach ungewohnt langer Pause meldet sich "Assassin's Creed" mit der Ursprungs-Geschichte "Origins" zurück und verlegt seinen Schauplatz von Europa an den Nil.
"Minecraft" als Serie: ARD und ZDF schaffen mit ihrem Millennial-Portal Funk das zwölfteiliges Abenteuer "Antarktika" im Pixellook.
Zyklopen die Augen auspieksen und Harpyien die Flügel stutzen: Das wuchtige Action-Rollenspiel "Titan Quest" erscheint nach über zehn Jahren auf Konsolen.
Keine Blockbuster vom Kaliber eines "GTA", sondern ausschließlich Spiele aus kleinen bis mittelgroßen Studios soll ein neuer Publishing-Arm von Take2 veröffentlichen: "Private Division" wird sich ganz auf Indie-Games konzentrieren.
Aus Januar wird März: Das von Rollenspiel-Fans herbeigesehnte "Ni No Kuni 2" aus der japanischen RPG-Schmiede Level 5 verspätet sich - schon wieder.
Sind Loot-Boxen wie in "Star Wars Battlefront 2" Glücksspiel? "Ja", sagen erboste Gamer und politische Gegner des Konzepts. Doch in zwei Ländern ist der entsprechende Vorstoß gegen die Mikro-Transaktions-Praxis bereits fehlgeschlagen.
Bahnbrechende Exklusiv-Games, eine überraschend gute Unterstützung durch Fremd-Hersteller und ein innovatives Spielkonzept: Nintendos Switch ist weiter auf Erfolgskurs und gehört zu den Must-Haves im florierenden Weihnachtsgeschäft.