Scheitern gehört zur Mission: "The Long Journey Home" ist eine anspruchsvolle Odyssee durchs Weltall. Viele Anläufe sind nötig - aber bei jedem wird man besser.
Schwitzen vor der Switch: "Arms" geht in die Arme - und in die Schultern.
Ein niedliches Comic-Duo, viele Rätsel und Drama, Drama, Drama: Mit seinem Action-Adventure "Rime" animiert Tequila Works nicht nur die grauen Zellen der Spieler, sondern drückt mächtig auf die Tränendrüse.
Roter Alarm! Schilde hochfahren, Phaser und Photonen-Torpedos aktivieren: Ubisofts Sternenflotten-Simulator "Star Trek Bridge Crew" versetzt Besitzer eines VR-Headsets auf die Brücke eines Föderations-Raumschiffs.
Geradliniger, aber effektgeladener VR-Shooter-Ritt gegen hungrige Weltraum-Bugs: Mit "Farpoint" für PS4 liefert Sony das Action-Gewitter, das PlayStation VR schon zum Start gebraucht hätte.
Diese vier aktuellen Rennspiele heizen PC- und Konsolenbesitzer derzeit mächtig ein - und könnten unterschiedlicher nicht sein.
Bei der E3-Spielemesse in Los Angeles feuerten die Großen der Games-Branche krachende Blockbuster-Breitseiten ab. Die wichtigsten Ankündigungen im Überblick.
Das ging schnell. Der Oster-Monat April ist schon wieder vorbei. Jede Menge Games sind erschienen - das haben Sie verpasst.
Gumbas auf den Kopf springen und Schildkröten-Panzer-kicken im Central Park: Ein New Yorker Designer verwandelt "Super Mario Bros." in ein Augmented-Reality-Experiment für Microsofts HoloLens.
Dank Ubisoft geht's bald zum den Winterspielen nach Pyeongchang: Mit "Road to the Olympics" veröffentlicht der französische Hersteller eine eigenständige Olympia-Erweiterung für seinen Trendsport-Titel "Steep".
"Sonic", "Phantasy Star 2", "Comix Zone" und ihre 16-Bit-Kollegen für unterwegs: Sega bringt seine Mega-Drive-Klassiker auf iOS- und Android-Geräte.
Darauf haben Nintendo-Fans seit der Neuauflage von Nintendos NES Mini Classic gewartet: Der Hersteller setzt seinen Nostalgie-Trip fort und kündigt für September die Veröffentlichung eines Mini-Super-Nintendos an.
50 bekannte Spiele-Apps wurden von "Stiftung Warentest" auf ihre Unbedenklichkeit in Bezug auf Jugend- und Kinderschutz untersucht. Resultat: Alle fallen durch.